Blätter-Navigation

Offer 214 out of 288 from 13/11/23, 10:53

logo

Bun­des­netz­agen­tur

Leis­tungs­fä­hige Infra­struk­tu­ren sind die Lebens­adern einer moder­nen Gesell­schaft und Wirt­schaft. Sie sichern Deutsch­lands Zukunft.
Als unab­hän­gige Regu­lie­rungs­be­hörde trägt die Bun­des­netz­agen­tur Ver­ant­wor­tung für nach­hal­ti­gen Wett­be­werb, zukunfts­fä­hige Netze und star­ken Ver­brau­cher­schutz. Wir beschäf­ti­gen rund 3.000 Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter in Bonn, Mainz sowie an 46 wei­te­ren Stand­or­ten.

Nachrichtentechniker*innen (w/m/d) für den Bereich Rundfunk und andere audiovisuelle Medien

noch offen

Ohne Netz geht nix. Bundesnetzagentur.
Wir suchen Ingenieur*innen (w/m/d) der Fachrichtungen Nachrichten-, Informations-, Kommunikationstechnik oder einer vergleichbaren Fachrichtung für das Referat 423 „EMV; Rundfunk und andere audiovisuelle Medien“ am Standort Berlin.

Leistungsfähige Infrastrukturen sind die Lebensadern einer modernen Gesellschaft und Wirtschaft. Sie sichern Deutschlands Zukunft. Als unabhängige Regulierungsbehörde trägt die Bundesnetzagentur Verantwortung für nachhaltigen Wettbewerb, zukunftsfähige Netze und starken Verbraucherschutz. Wir beschäftigen rund 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Bonn, Mainz sowie an 46 weiteren Standorten.

Aufgabenbeschreibung:

Was macht das Referat 423?

In den Fachgebieten Rundfunk und audiovisuelle Medien, Netzzugangstechnologien sowie Elektromagnetische Verträglichkeit und Funkschutz sind wir u. a. für folgende Themen zuständig:

  • Wir arbeiten an der Standardisierung der Rundfunkübertragung mit, um die Regulierungsziele nach § 2 und §§ 75 ff. Telekommunikationsgesetz (TKG) sicherzustellen
  • Wir nehmen an nationalen, europäischen und internationalen Gremien teil (Internationale Fernmeldeunion, Europäisches Institut für Telekommunikationsnormen und Europäisches Komitee für elektrotechnische Normung, Deutsche TV Plattform)
  • Wir führen Verwaltungsverfahren nach §§ 75 ff. TKG durch und nehmen die Aufgaben der Schlichtungsstelle gemäß § 77 TKG wahr
  • Wir stellen Schnittstellenbeschreibungen für den Bereich Rundfunk für Funkanlagen bereit
    Was sind Ihre Aufgaben?
  • Sie verankern die Regulierungsziele in Standards und Normen sowie in Spezifikationen für die Übertragung von Rundfunk und anderen audiovisuellen Medien
  • Sie engagieren sich in internationalen Standardisierungsgremien und Foren (insbesondere bei ITU-T, ETSI und DVB-Project) unter Berücksichtigung der Aspekte Interoperabilität, Wettbewerbsförderung und Verbraucherschutz
  • Sie arbeiten in Nicht-Normungsgremien mit und stellen als unsere Ansprechperson einen fachlichen Austausch sicher

Erwartete Qualifikationen:

Wen suchen wir?

  • Sie haben ein Bachelor- bzw. Diplom(FH)-Studium der Fachrichtungen Nachrichten-, Informations-, Kommunikationstechnik oder einer vergleichbaren Fachrichtung abgeschlossen oder schließen ein solches in Kürze ab
  • Sie verfügen idealerweise über Fachkenntnisse im Rundfunk- und Streaming Bereich (IPTV/ WebTV) und haben allgemeine Kenntnisse im Telekommunikationsrecht
  • Sie können rechtliche, technische und wirtschaftliche Zusammenhänge sicher erkennen, analysieren und aufbereiten und besitzen ein sicheres und verbindliches Auftreten
  • Sie sind eine engagierte, zuverlässige und flexible Persönlichkeit, die auch unter Zeitdruck in schwierigen Situationen selbstständig und ergebnisorientiert arbeitet
  • Sie besitzen gutes Planungs-, Durchsetzungs- und Organisationsvermögen ebenso wie gute analytische Fähigkeiten und Verhandlungsgeschick
  • Sie sind im Team aufgeschlossen und kooperativ, haben Erfahrungen in und Freude an der interdisziplinären Zusammenarbeit sowie ein ausgeprägtes und erprobtes Geschick im Umgang mit Menschen
  • Sie haben eine gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit sowie gute englische Sprachkenntnisse
  • Sie sind bereit, nationale und internationale Dienstreisen wahrzunehmen

Unser Angebot:

Was bieten wir?

  • Eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Politik, Wirtschaft und Verwaltung mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten in einem hoch motivierten Team

  • Eine statusgleiche Übernahme bis zur Besoldungsgruppe A 12 Bundesbesoldungsordnung, sofern Sie bereits verbeamtet sind

  • Einen sicheren Arbeitsplatz mit einer unbefristeten Einstellung sowie einer Eingruppierung nach Entgeltgruppe 9b-12 TVöD

  • Aufstiegsmöglichkeiten bis ins Endamt der Laufbahn des gehobenen Dienstes

  • Bei einer Einstellung als Tarifbeschäftigte oder Tarifbeschäftigter wird die Übernahme in das Beamtenverhältnis angestrebt (bei Vorliegen der erforderlichen Voraussetzungen kann die Verbeamtung ggf. auch in einem Beförderungsamt erfolgen)

  • In Abhängigkeit von der Bewerberlage besteht die Möglichkeit der Gewährung einer Personalgewinnungsprämie (für Beamtinnen und Beamte) bzw. der Zahlung einer Fachkräftezulage und einer tariflichen Zulage (für Tarifbeschäftigte)

  • Tarifbeschäftigte erhalten eine Jahressonderzahlung sowie eine Zusatzversorgung (VBL) mit Arbeitgeberanteil

  • Vielfältige Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten

  • Ein gutes Betriebsklima und kollegiales Miteinander

  • Möglichkeit des orts- und zeitflexiblen Arbeitens (keine Kernarbeitszeit, Möglichkeit der Telearbeit und des mobilen Arbeitens im Homeoffice im Umfang von bis zu 60% der wöchentlichen Arbeitszeit)

  • Jobticket mit Arbeitgeberzuschuss und gute Anbindungen an den ÖPNV

  • Umzugskostenvergütung nach den gesetzlichen Bestimmungen

  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie vielfältige Teilzeitmöglichkeiten

Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen; sie werden bei gleicher Eignung im Rahmen der geltenden gesetzlichen Regelungen bevorzugt eingestellt.
Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige und vollständige Bewerbung unter Angabe der Kennziffer BNetzA-2023-014 zum 29.11.2023 ausschließlich über https://bewerbung.dienstleistungszentrum.de/frontend/BNetzA-2023-014/index.html. Passwort und Account erhalten Sie unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse. Bewerbungen per Post oder E-Mail werden im Verfahren nicht berücksichtigt.
Für Fragen zum Bewerbungsverfahren stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Servicezentrums Personalgewinnung im Bundesverwaltungsamt unter der Telefonnummer 022899 358-87500 gerne zur Verfügung.
Sofern Sie einen ausländischen Hochschulabschluss erlangt haben, fügen Sie bitte Ihren Bewerbungsunterlagen eine Zeugnisbewertung durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) der Kultusministerkonferenz bei.
Hinweis: Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich per Videotelefonie durchgeführt.
Weitere Hinweise und Bewerbungstipps finden Sie auf unserem Karriereportal im Internet,
www.bundesnetzagentur.de/karriere
Informationen zum TVöD erhalten Sie auf den Internetseiten des Bundesministeriums des Innern, www.bmi.bund.de
Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig. Nähere Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten in der BNetzA können Sie der Datenschutzerklärung auf https://www.bundesnetzagentur.de/Datenschutz entnehmen. Sollte Ihnen ein Abruf der Datenschutzerklärung nicht möglich sein, kann Ihnen diese auch in Textform übermittelt werden.